Heizen mit Öl - Dank Technik umweltschonend und sparsam

Heizöl ist nach wie vor ein beliebter Brennstoff, da der Betrieb von Heizanlagen durch moderne Regelungstechniken an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden kann und die Heizanlagen störungsfrei und wartungsarm für Bequemlichkeit sorgen.

Troppacher liefert ausschließlich Heizöl schwefelarm, das für alle Heizanlagen verwendet werden kann.
Die DIN-Norm 51603 bzw. ÖNORM C 1109 unterscheiden zwischen mehreren Heizölsorten. Die Heizölqualitäten sind nach steigender Dichte, dem Asche- und Schwefelanteil sowie dem Verhältnis Kohlenstoff zu Wasserstoff (C / H) bezeichnet:

  • HEL (Heizöl Extra Leicht) schwefelfrei
  • HL (Heizöl Leicht) Schwechat 2000

Heizöl leicht Schwechat 2000

Heizöl Leicht Schwechat 2000 ist ein gemäß ÖNORM definiertes, leichtes Rückstandsheizöl. Die in Österreich überwiegend verkaufte Qualität wird primär aus einem Ölfeld in Matzen (NÖ) hergestellt, wodurch eine hohe inländische Wertschöpfung und Importunabhängigkeit gegeben ist.

Aufgrund der Beschaffenheit kann der Schwefelgehalt, der für die Herstellung verwendeten Rohöle bei Heizöl Leicht Schwechat 2000, auf einem sehr niedrigen Wert gehalten werden. Er beträgt maximal 0,20% der Masse. damit liegt Heizöl Leicht Schwechat 2000 bei den niedrigsten Werten für rückstandshältige Heizöle. In Europa entspricht dieser Wert derzeit der Anforderung bei Gasölen für Heizzwecke.

Der Schwefel ist praktisch ausschließlich organisch gebunden. Daher können problemlos Buntmetalle für Leitungen und Pumpenteile eingesetzt werden, ohne dass es zu Korrosion kommt.