< Ölpreisentwicklung weiter turbulent - Hezölpreise relativ stabil
17.03.2020 13:13 Alter: 118 days
Von: info@heizoel24.de (HeizOel24)

Heizölmarkt läuft ohne Einschränkungen


Die Preise für Rohöl bewegen sich mit nur noch einem Dollar Abstand zwischen Brent Crude und WTI im Bereich von 30 Dollar je Barrel. An der psychologisch wichtigen Haltemarke können sich die Notierungen vorläufig stabilisieren. Die nationalen Heizölpreise sind wenig verändert in den Dienstag gestartet.

 

Die Corona-Krise greift immer weiter um sich du das öffentliche Leben wird weltweit immer weiter eingeschränkt. Reisetätigkeiten und Tourismus sind nach Reisewarnungen nahezu eingestellt. In immer mehr Ländern gilt eine Ausgangssperre. Erste Statistiken lasse nun auch erkennen wie düster es um die Konjunkturaussichten steht. Der ZEW-Index zur Konjunkturerwartung fällt im März sowohl für die EU als auch für Deutschland auf -49,5. Für den Februar wurde noch ein Stand von +10,4 bzw. +8,7 Punkten notiert. Der Absturz stellt einen historischen Rekord dar. Auch wenn sich die Börsen am Dienstag zunächst wieder stabilisieren können bleibt die Unsicherheit. Weder die zu erwartende Dauer der Pandemie ist aktuell abzuschätzen, noch gab es seit dem zweiten Weltkrieg vergleichbare Ereignisse, an denen sich die wirtschaftlichen Folgen prognostizieren lassen.

 

Mit Blick auf den Heizölmarkt im Inland bleibt die Lage wie gehabt. Die Preise stagnieren im Bereich der Vortagesstände. Die extrem hohe Nachfrage der letzten Wochen verhindert aktuell einen stärkeren Preisrutsch. Da nach wie vor noch zahlreiche Neubestellungen eingehen, sinken die Lieferfristen trotz planmäßiger Auslieferung, wenn überhaupt nur langsam. Positiv anzumerken bleibt, dass das Sommerhalbjahr unmittelbar vor der Tür steht und hierdurch die nötigen zeitlichen Spielräume für Heizölhändler wie -verbraucher entstehen. Der vereinbarte Preis gilt ohnehin bis zur Lieferung, auch wenn die Lieferfristen für Heizöl aktuell häufig vier bis acht Wochen betragen. Expresslieferungen sind im Bedarfsfall gegen Aufpreis erhältlich. - ok

 

HeizOel24-Tipp: Aufgrund der hohen Auslastung ist mit verlängerten Lieferfristen für Heizöl zu rechnen. Darüber hinaus gibt es keine Einschränkungen. HeizOel24. 17.03.2020

Börsendaten:

    Dienstag 17.03.2020 - 13:13 Uhr   Schluss Vortag 16.03.2020   Veränderung zum Vortag  
  Rohöl
Brent Crude
 
  29,84 $
pro Barrel
 
  29,84 $
pro Barrel
 
  0,00%    
  Gasöl       303,75 $
pro Tonne
 
  301,25 $
pro Tonne
 
  +0,83%    
  Euro/Dollar       1,1012 $       1,1168 $       -1,40%
(schwächer)
 
  USD/CHF       0,9583 CHF       0,9469 CHF       +1,20%
(fester)
 
  Deutschland       56,28 €       54,94 €       +2,45%    
  Österreich       67,00 €       66,18 €       +1,25%    
  Schweiz       68,66 CHF       68,59 CHF       +0,11%    

 

4-Wochen-Prognose
Rohöl   konstant  
Heizöl   fallend  

alle Angaben ohne Gewähr