< Ölpreis stabil - Euro unter Druck
07.03.2019 12:59 Alter: 81 days
Von: info@heizoel24.de (HeizOel24)

Ölpreis stabil - Konjunktur trübt sich ein


Die Heizölpreise in Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Donnerstag erneut marginal an. Verbraucher müssen mit ca. 0,2 Cent bzw. Rappen mehr je Liter Heizöl rechnen als am Vortag. Insgesamt ändert sich nichts am kurzfristigen Seitwärtstrend. Die Nachfrage nach Heizöl ist auf durchschnittlichem Niveau weiterhin leicht rückläufig.

 

Die DOE-Lagerbestandsdaten aus den USA, zeigten gestern eine unerwartet hohen Zuwachs an Rohöl. Mitteldestillate (Heizöl/Diesel) und besonders Benzin waren dagegen weniger eingelagert als in der Vorwoche und trübten damit die Stimmung. Im Nachgang der Zahlen konnten die Ölnotierungen an der New Yorker Börse leicht zulegen. Die inländischen Heizölpreise erfahren weiterhin keine Rückendeckung vom Euro, der in der Nähe seines 21-Monats-Tiefs stagniert, und vollziehen die Börsenbewegung der dollarbasierten Ölnotierungen daher unmittelbar nach.

 

Richtungsweisende Marktbewegungen, die Rückschlüsse auf die mittelfristige Preisentwicklung geben könnten, sind weiterhin Mangelware und die Ölpreise verbleiben in einem impulsarmen Seitwärtstrend. Die allgemeine Börsenstimmung trübt sich kurzfristig etwas ein: In den USA enttäuschten die Arbeitsmarktdaten, in Europa lahmt die Konjunktur. Die Aktienbarometer reagieren hierauf bereits heute leicht rückläufig und auch der Ölpreise könnte sich in den nächsten Tagen belastet zeigen.

 

Am heimischen Heizölmarkt bleib es beim gewohnten Bild. Das Preisniveau ist durchschnittlich. Selbiges gilt für die Nachfrage. Die Lieferfristen bleiben unterdessen lang und betragen weiterhin meist mehrere Wochen. Grund sind die vollen Auftragsbücher, die der Winter hinterlassen hat. Kunden mit bedarf sollten daher weiterhin darauf achten, nicht zu knapp zu bestellen und dem Handel ausreichend Vorlauf zu geben. Kurzfristlieferungen sind zwar zunehmend besser verfügbar aber weiterhin weiterhin teuer. - ok

 

HeizOel24-Tipp: Die Lieferfristen können von Lieferant zu Lieferant sehr unterschiedlich ausfallen. Bitte beachten Sie das angezeigte Datum der Angebotsliste und beziehen Sie die Länge der Wartezeit in Ihre Kaufentscheidung ein. HeizOel24 - 07.03.2019

Börsendaten:

    Donnerstag 07.03.2019 - 12:59 Uhr   Schluss Vortag 06.03.2019   Veränderung zum Vortag  
  Rohöl
Brent Crude
 
  66,88 $
pro Barrel
 
  65,98 $
pro Barrel
 
  +1,36%    
  Gasöl       628,25 $
pro Tonne
 
  621,50 $
pro Tonne
 
  +1,09%    
  Euro/Dollar       1,1308 $       1,1308 $       0,00%
(konstant)
 
  USD/CHF       1,0045 CHF       1,0047 CHF       -0,02%
(konstant)
 
  Deutschland       67,67 €       67,11 €       +0,83%    
  Österreich       76,80 €       76,44 €       +0,47%    
  Schweiz       93,81 CHF       93,48 CHF       +0,35%    

 

4-Wochen-Prognose
Rohöl   konstant  
Heizöl   konstant  

alle Angaben ohne Gewähr